Fragen zum Fundamentum

Was genau ist das Fundamentum?

Das Fundamentum ist ein einzigartiger Mix verschiedener Inhaltsstoffe, formuliert nach neusten wissenschaftlichen Studien.

Es hilft dabei, gezielt einzelne und oftmals eher schwierig über die Ernährung abzudeckende Mikro- und Mineralstoffe zuzuführen.

Kann ich Fundamentum täglich nehmen?

Ja, die tägliche Einnahme des Fundamentum ist problemlos möglich und es wurde auch dafür entwickelt.

Wann sollte ich das Fundamentum einnehmen?

Wir empfehlen die tägliche Einnahme von 3 Kapseln zusammen mit einer festen Mahlzeit.

Ist Fundamentum zu hoch dosiert?

Nein, eine Überdosis ist nicht zu befürchten, und wir haben unser Produkt nach bestem Wissen und Gewissen entwickelt.

Ist das Produkt studienbasiert?

Ja, das Fundamentum ist das Resultat aus 14 Studien, Analysen und systematischen Auswertungen. Jede Einzelne dieser Studien findest du auf der Produktseite im Reiter „Referenzen” zitiert.

Wie viele Kapseln sind in einer Dose Fundamentum enthalten und wie nehme ich sie am besten ein?

Das Fundamentum enthält 90 Kapseln für 30 Tagesportionen. Unsere Verzehrempfehlung ist 3 Kapseln unzerkaut, mit einem großen Schluck Wasser zu einer festen Mahlzeit einzunehmen.

Alle weiteren Infos zur Verzehrempfehlung findest du auf unserer Produktseite unter dem Reiter „Verzehrempfehlung" oder auf unserem Etikett.

Gibt es Unterschiede in der Dosierung beim Fundamentum je nach Körpergewicht?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung unterscheidet den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen nicht nach Körpergewicht. Allerdings gibt es in Bezug auf die Mengenelemente Magnesium und Calcium wissenschaftliche Hinweise darauf, dass größere Menschen sowie Menschen mit mehr Muskelmasse einen erhöhten Bedarf besitzen.

Wenn man anhand der eigenen Blutbilder feststellt, dass ein Nährstoffmangel vorliegt, kann man unsere Produkte auf eigene Verantwortung etwas höher dosieren.

Für weitere Info's zum Thema Mineralstoffe schau gerne hier vorbei:
>>> https://quantumleapfitness.de/mikronaehrstoffe-vitamine
>>> https://quantumleapfitness.de/was-sind-mineralstoffe

 

Warum ist im Fundamentum der Calcium-Gehalt nicht höher?

Wir verwenden einen sehr hochwertigen Calcium-Citrat-Malat-Complex Rohstoff. Dieser enthält 20 % reines Calcium. Das bedeutet, dass allein 1,5 Kapseln des Fundamentum auf Calcium entfallen. Würden wir 1000 mg statt 200 mg einsetzen, würde sich die Anzahl der Kapseln im Fundamentum von 3 auf 9 erhöhen. Das können und wollen wir unseren Kunden nicht zumuten.

Weiterhin handelt es sich beim Fundamentum um ein Nahrungsergänzungsmittel. Es ist nicht dafür gedacht, die Nahrung vollständig zu ersetzen, sondern zu ergänzen. Laut der Nationalen Verzehrstudie 2 des Max-Rubner-Instituts erreicht der durchschnittliche Deutsche rund 80-90 % der Referenzwerte für Calcium. Entsprechend sind 200 mg aus dem Fundamentum ausreichend, um die Nahrung sinnvoll zu ergänzen.

Kann man Fundamentum auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion nehmen?

Bei einer normalen Schilddrüsenunterfunktion könnte das Fundamentum aufgrund des enthaltenen Jods und Selens die Funktion der Schilddrüse sogar unterstützen. Bei einer Hashimoto-Thyreoiditis sollte jedoch Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden.

Kann das Fundamentum auch von Jugendlichen eingenommen werden und wie ist die Dosierung?

Das Fundamentum kann auch von Jugendlichen als wertvolle Nahrungsergänzung eingenommen werden. Jugendliche haben in Bezug auf einige der Inhaltsstoffe einen etwas geringeren Bedarf.

Je nach Körpergewicht reichen auch 2 Kapseln pro Tag aus, solange die allgemeine Ernährung ausgewogen ist und genügend Calcium aus Milchprodukten enthält.

Gibt es beim Fundamentum eventuell irgendwelche Nebenwirkungen?

Wenn die Tagesdosis nicht überschritten und die Einnahmeempfehlung beachtet wird, sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

War dieser Beitrag hilfreich?
6 von 10 fanden dies hilfreich